Lade...


Freiwillige

Feuerwehr


Dortmund-Bodelschwingh LZ 21
// LOGIN  USER: PASS:
 
    Einsätze -> Luftminenentschärfung

Luftminenentschärfung

03.11.2013 @ 07:00 von Marco Griemmert


Das hier ist eine Fotobeschreibung

An der Kieferstraße in Dortmund-Hombruch wurde eine 1,8 Tonnen schwere Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Vor der Entschärfung mussten Stadtbereiche im Radius von 1,5 Kilometern evakuiert werden. Am Rand der Evakuierungszone wurde auf dem Betriebsgelände der DSW21 an der Stockumer Straße ein Bereitstellungsraum installiert. In dem Bereitstellungsraum wurden Feuerwehr-, Rettungsdienst- und Logistikfahrzeuge für den Einsatz vorgehalten. Außerdem war eine abgesetzte Technische Einsatzleitung (TEL) vor Ort. Die Leitung des Bereitstellungsraums fiel in das Aufgabengebiet unseres Löschzugs. Enno Völkmann bekleidete die Funktion des Bereitstellungsraumführers. Während Enno Völkmann und Daniel Hainer bereits um 07:00h in der ersten Lagesprechung auf der Wache 1 saßen, brachen wir (Meinolf Peters, Andreas Flur, Hannes Linke, Markus Hennig, Marvin Lehmhaus, Damian Mazur, Dennis Kalkowski, Marco Griemmert) mit unserem LF16 und dem MW zum ABZ auf. Um die vielen Einsatzkräfte in ihre Aufgaben und die örtlichen Gegebenheiten einzuweisen, wurde dort ein Verfügungsraum betrieben, in dem sich alle Kräfte sammelten. Hier gab es Frühstück und gegen 08:00h fuhren wir zum Bereitstellungsraum weiter. Dort wurden uns die fünf Patiententransportzüge (PTZ) der überörtlichen Hilfe aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, Hagen, Unna, Siegen-Wittgenstein und Soest sowie die verfügbaren RTW und KTW der vier Dortmunder Hilfsorganisationen von Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und Malteser Hilfsdienst (MHD) unterstellt. Darüber hinaus koordinierten wir die Fahrten für die Behindertentransportwagen (BTW) der DSW 21 und von sechs MW der BF. Als Zentrale dafür fungierte ein ELW, den wir hinter den Betriebshallen in Stellung brachten. Um bereits direkt bei Eintreffen der Fahrzeuge diese aufzunehmen, wurde an der Einfahrt zum DSW-Gelände mit unserem MW ein weiterer Posten installiert. Gegen 09:30h liefen die Evakuierungsmaßnahmen an. Erste Transporte (Sitz-, Liegend-, Sammel- oder Rollstuhltransport, ggfs. immer mit Angehörigen oder Betreuern) wurden auf die Kapazitäten verteilt. Da auch das Marienhospital sowie Behindertenwerkstätten und Altenpflegeheime in der Evakuierungszone lagen, kamen auch die beiden Busse der Feuerwehr zum Einsatz. Da die Evakurierungsmaßnahmen auch gegen 13:00h noch andauerten, und auch nach der eigentlichen Evakuierung immer wieder Einsätze im Sperrbereich abgearbeitet werden mussten, weil sich doch noch Personen in einzelnen Wohnungen aufhielten, wurde die Entschärfung der Mine mehrfach verschoben. Insgesamt wurden bei ca. 150 von uns koordinierten Einsätzen 330 Personen durch die Einsatzkräfte an verschiedene Orte transportiert. Nach Abschluss der Entschärfung war die Rückführung der Bewohner zu bewältigen. Da einige Personen nach der Freigabe des Gebietes von ihren Angehörigen zurückgefahren wurden, waren weniger Rücktransporte zu organisieren. Die Hauptarbeit jetzt wurde von den Kräften direkt vor Ort an der Westfalenhalle, der zentralen Sammelstelle, vorgenommen. Nach und nach wurden die Kräfte aus dem Einsatz entlassen, sodass gegen 20:00h der Bereitstellungsraum aufgehoben werden konnte.




 

Kontakt


So sind wir erreichbar

 Telefon(Kein Notfall!): 0231 / 375944
 Fax: 0231 / 3960930
 Mail(Löschzug): ed.dnumtrod-rhewreuef@12fz
 Mail(Jugendfeuerwehr): ed.dnumtrod-rhewreuef@12fj
 Anschrift:Freiwillige Feuerwehr Bodelschwingh
  Im Odemsloh 11
  44357 Dortmund
 

Schutzburg


Hier bist du in Sicherheit

 

EINSÄTZE


Notfälle und Übungen

 DatumUhr Mannschaft Meldung
 16.04.2018  10:04  First Responder Medizinische Hilfe
 16.04.2018  09:54  First Responder Medizinische Hilfe
 10.04.2018  12:22  First Responder Medizinische Hilfe
 09.04.2018  11:47  First Responder Medizinische Hilfe
 08.04.2018  11:21  First Responder Medizinische Hilfe
 06.04.2018  12:18  First Responder Medizinische Hilfe
 01.04.2018  10:08  First Responder Medizinische Hilfe
 30.03.2018  16:32  First Responder Medizinische Hilfe
© since 2014 by Feuerwehr-Bodelschwingh.De & Cookie-Technology.Net[ Impressum ]