Lade...


Freiwillige

Feuerwehr


Dortmund-Bodelschwingh LZ 21
// LOGIN  USER: PASS:
 
    Löschzug -> Unser Stadtteil

Bodelschwingh,

an Dortmunds westlicher Stadtgrenze zu Castrop-Rauxel gelegen und zum Stadtbezirk Mengede gehörend, ist ein Vorort mit Geschichte und Tradition. Die erste urkundliche Erwähnung des Namens Bodelschwingh datiert bereits aus dem Jahre 1220 und setzt sich aus den Wörtern bol und wing zusammen, welche frei übersetzt eine an einer Anhöhe gelegene Siedlung bedeuten. Heute ist die Siedlung zu einem Stadtteil von 3,3 km² herangewachsen, der im Norden an den Stadtteil Oestrich, im Osten an Nette, im Süden an Westerfilde grenzt und im Westen durch die Autobahn A 45, von der hier die A 42 abzweigt, begrenzt wird. Gemeinsam mit Westerfilde bildet es eine geschlossene, im Süden von einem größeren Waldstück, sonst von Feldern und im Osten zusätzlich durch Baumbepflanzung umgebene Siedlung.

Für deren Sicherheit steht der Löschzug 21, als einer von 19 freiwilligen Zügen der Feuerwehr Dortmund, die 365 Tage im Jahr täglich 24 Stunden durch die Einsatzleitstelle der Berufsfeuerwehr Dortmund alarmierbar sind, um die Berufsfeuerwehr bei Bränden, Unglücksfällen und Großschadensereignissen zu ergänzen. Aber nicht allein die Sicherheit der ca. 7.100 Einwohner Bodelschwinghs gehört zu unseren Aufgaben, denn auch die umliegenden Gemeinden Westerfilde, Rahm, Jungferntal Marten und teilweise Huckarde gehören zum Ausrückebereich. Wir werden innerhalb der Alarm- und Aurückeordnung der Feuerwehr Dortmund mit dem 2. Abmarsch alarmiert, d.h. wir werden immer dann eingesetzt, wenn ein zweites Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr zur Einsatzstelle ausrückt. Dabei kann es sein, dass wir mit unserem HLF 20 und/ oder LF16-TS nicht direkt zum Einsatzort fahren, sondern die Feuerwache 5 in Marten besetzen und so den Grundschutz der Berufsfeuerwehr gewährleisten.

Besonders schützenwerte Gebäude/ Denkmäler im Ausrückebereich

  • Wasserschloss Bodelschwingh
  • Schloßkirche Bodelschwingh
  • Zeche Westhausen mit Malakowturm


Besondere Gefahrenquellen im Ausrückebereich

  • große Siedlungsbebauung in Bodelschwingh, Westerfilde, Kirchlinde
  • Schulzentren Westerfilde, Kirchlinde, Grundschule Bodelschwingh
  • Klinik Kirchlinde
  • Autobahnen A45, A42, A2
  • Kraftwerk Knepper
  • große Waldgebiete, Tierstallungen


Unsere Sonderaufgabe ist die Unterstützung des Rettungsdienstes der Berufsfeuerwehr bei Großschadenslagen einem damit verbunden Massenanfall von Verletzen. Gemeinsam mit den Kameraden des Löschzugs Persebeck (LZ17) sind wir dann für den Transport, den Aufbau/ Rückbau und die Logistik des Behandlungsbereichs I innerhalb des Konzepts BHP-B 50 NRW verantwortlich.

Gemeinsam mit den Löschzügen aus Lütgendortmund (LZ19), Persebeck (LZ17) und Oespel-Kley (LZ18) bilden wir die Bezirkseinheit 3. In regelmäßigen Abständen werden Großübungen mit allen vier Löschzügen durchgeführt. Um die Zusammenarbeit miteinander zu verbessern werden die Einsatzstellen von den Löschzügen meist im gemischten Verbund abgearbeitet.

Darüber hinaus wird unser Bundfahrzeug LF16-TS als 2. Löschfahrzeug des 1. Alarmzugs (gemeinsam mit dem Löschzug Syburg LZ14) im Katastrophenfall zu überörtlichen Hilfeleistungen im Regierungsbezirk Arnsberg alamiert.

Sollten Sie Interesse an der Freiwilligen Feuerwehr haben, so können Sie uns jeden Montag ab 19:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus, Im Odemsloh 11, antreffen. Voraussetzungen: Alter ab 18, körperlich fit, Interesse an Technik und Feuerwehr und die Bereitschaft ein wenig Freizeit für die geforderten Aufgaben zu opfern.

Wir haben heute (Stand Juni 2016) eine Stärke von 35 aktiven Kameraden, hinzu kommen 3 Anwärter. Darüber hinaus sind 17 Kameraden Mitglied der Alters- und Ehrenabteilung und auch nach ihrem aktiven Dienst mit der Freiwilligen Feuerwehr verbunden. Löschzugleiter ist Enno Völkmann und Daniel Hainer sowie Andreas Flur seien Stellvertreter.

Für sie wie für alle Kameraden unseres Zugs gilt, die Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund ist ein Ehrenamt. Wir haben alle Familie, einen Beruf, sind Auszubildende oder Studenten und haben uns zum ehrenamtlichen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr verpflichtet.

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!

 

Serie Ruhr-Nachrichten von 2008 - Alle Löschzuge der Freiwilligen Feuerwehr : Hier LZ 21

Serie Ruhr-Nachrichten von 2008 - Alle Löschzuge der Freiwilligen Feuerwehr : Hier der Link zur kompletten Serie




 

Kontakt


So sind wir erreichbar

 Telefon(Kein Notfall!): 0231 / 375944
 Fax: 0231 / 3960930
 Mail(Löschzug): ed.dnumtrod-rhewreuef@12fz
 Mail(Jugendfeuerwehr): ed.dnumtrod-rhewreuef@12fj
 Anschrift:Freiwillige Feuerwehr Bodelschwingh
  Im Odemsloh 11
  44357 Dortmund
 

Schutzburg


Hier bist du in Sicherheit

 

EINSÄTZE


Notfälle und Übungen

 DatumUhr Mannschaft Meldung
 06.12.2017  23:00  Löschzug Brandbekämpfung
 01.12.2017  10:10  Löschzug Brandbekämpfung
 30.11.2017  17:34  First Responder Medizinische Hilfe
 29.11.2017  15:25  First Responder Medizinische Hilfe
 23.11.2017  18:13  First Responder Medizinische Hilfe
 20.11.2017  11:37  First Responder Medizinische Hilfe
 15.11.2017  12:19  First Responder Medizinische Hilfe
 08.11.2017  11:17  First Responder Medizinische Hilfe
© since 2014 by Feuerwehr-Bodelschwingh.De & Cookie-Technology.Net[ Impressum ]